Leserbrief: Dispensationen sind für Lernschwache sinnvoll


Warning: Illegal string offset 'single_posts' in /home/openbyte/public_html/wp-content/themes/mosaic/functions.php on line 403

Leserbrief zu Dispensationen sind für Lernschwache sinnvoll
zu NZZ am Sonntag, 1.Apri 2012

Endlich kommt man zur Vernunft zu Gunsten einer viel gepriesenen aber bislang wenig angewendeten individuellen Förderung der Kinder. – Zwei Fremdsprachen, das wusste man von Beginn weg, sind vor allem für leistungsschwache Schülerinnen und Schüler zuviel. Damit auch diese in ihrem Berufsleben eine Chance haben, sollen diese anstelle der zweiten Fremdsprache dort wo sie Defizite haben, entweder in Deutsch oder Mathematik, gefördert werden. Es braucht nicht noch mehr teure Sondermassnahmen, sondern reguläre, individuelle Förderung aller Kinder. Gratuliere, dass auch die Zürcher Bildungsdirektorin endlich die Realität sieht und sogar bereit ist zu handeln! – Hoffen wir, dass diese absolut dringenden Massnahmen auch die anderen Bildungsdirektoren ergreifen!

Verena Herzog
Kantonsrätin, Frauenfeld

Geschrieben in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.